Sonnenuntergang über dem Siebengebirge

Für heute habe ich mich mit meinen NABU-Kumpels Jens und Stefan zur Fotografie des Sonnenuntergangs auf dem Ölberg im Siebengebirge verabredet. Unter Fotografen handelt es sich hierbei längst um keinen Geheimtipp mehr, sondern um eine wohl bekannte Location. Die Wettervorhersage gab gestern bereits mehr oder weniger grünes Licht. Wir treffen uns daher am frühen Abend auf dem Parkplatz Margarethenhöhe und entrichten die dort fällige Parkgebühr. Anschließend wandern wir eine knappe Viertelstunde stramm bergauf. Ganz oben treffen wir auf das sehr einladende Gasthaus Ölberg, das mit einer fantastischen Terrasse mit Panormasicht aufzuwarten vermag. Von den vorgelagerten Felsen bietet sich ein fantastischer Blick auf die westlichen Gipfel des Siebengebirges. Nach dem Aufbau der Gerätschaft dauert es noch eine gute Stunde, bis die Sonne tiefer sinkt und das Licht besser wird. In Anbetracht dieser wunderbaren Aussicht in Verbindung mit den milden Temperaturen ist die Wartezeit aber ein Genuß. Mit der Zeit ziehen einige Wolken auf und beginnen sich über die Sonne zu legen.

Sonnenuntergang auf dem Ölberg
Sonnenuntergang über dem Petersberg vom Ölberg aus gesehen

Wir erkennen links im Bild den markanten Drachenfels mit der gleichnamigen Burg auf seinem Gipfel. Rechts im Bild steigt der Petersberg an. Vor diesen Hügeln fließt der Rhein, in dessen Oberfläche sich die Sonnenstrahlen links des Petersbergs spiegeln. Das ganze gibts dann auch noch im Querformat. Bei beiden Bildern kommt ein weicher Grauverlaufsfilter zum Einsatz.

Sonnenuntergang auf dem Ölberg
Blick vom Ölberg auf die vorgelagerten Gipfel des Siebengebirges zum Sonnenuntergang

Danach schieben sich mehr und mehr Wolken vor die Sonne, die Lichtstimmung ist damit zunehmend schlechter. Mit vielen tollen Eindrücken in der Tasche brechen wir ab und wandern wieder zurück zum Parkplatz. Sicherlich werden wir wieder einmal zu diesem herrlichen Ort zurückkehren!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.