Freizeit

Eifel

Eifel  – Rother Wanderführer: Siegers, Dieter; Reitz, Maria und Winand (8. Auflage 2015). Auf den 264 Seiten werden insgesamt 70 Touren beschrieben. Diese erstrecken sich über den gesamten Bereich der Eifel und umfassen Touren von 4 bis 24km. Damit dürften eigentlich alle Interessen bedient werden. Die Wanderungen werden in zwei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (leicht und mittel) eingeteilt. Neben der Kilometerangabe findet sich für jede Tour auch eine geschätzte Wanderzeit, sowie ein Höhenprofil in der Beschreibung. Ich persönlich finde es schön, dass auch mehrere kürzere Touren enthalten sind. Daher ist dieses Büchlein auch für Familien mit Kindern sehr gut zu gebrauchen. Meine Erfahrungen mit den Wegbeschreibungen waren bislang durchweg einwandfrei. Ein großartiges Buch, das tolle Inspirationen bietet.

Rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler: Goldbach, Kerstin (2016). Auf den knapp 190 Seiten werden 15 Wanderwege, inklusive fünf Traubenpfaden, zwischen 3,8 und 12,9km rund um Bad Neuenahr-Ahrweiler beschrieben. Dabei wird der Bereich zwischen Walporzheim im Westen und Bad Bodendorf im Osten abgedeckt. Jede Tour ist sehr ausführlich beschrieben, durch die Lektüre kann man so einiges über die beschriebene Region lernen. Unsere bisherigen Touren aus diesem Buch waren sehr schön und zugleich auch hervorragend ausgeschildert. Meines Erachtens nach ein schönes Buch, das förmlich zum Wandern im Ahrtal einlädt.

Hohes Venn

Hohes Venn. Belgien, Eupen, Spa, Malmedy: Moll, Michael (2013). Der Hikeline Wanderführer kommt in einem wasserfesten Spiralbinder und in einem Format, das für eine Beintasche hervorragend geeignet ist. Das ist grundsätzlich sehr vorteilhaft, da es gerade im Hohen Venn doch recht häufig regnen soll. Das Buch hat 228 Seiten und beginnt mit einer kurzen Einweisung in das Hohe Venn. Danach werden insgesamt 50 Touren verschiedener Länge und Schwierigkeit vorgestellt. Sehr positiv empfinde ich, dass zu jeder Wanderung angegeben wird, wieviel Streckenanteil Hartbelag, Wanderwege und Wanderpfade einnehmen. Leider ändern sich manche Dinge im Hohen Venn recht schnell aufgrund notwendiger Arbeitsmaßnahmen. Das kann dann natürlich auch Auswirkungen auf die Beschreibung der Strecken haben. Ich empfehle jedenfalls, die offizielle Wanderkarte Hohes Venn zusätzlich zu erwerben. Alles in allem ein sehr gelungener Wanderführer!

Streifzüge durch das Hohe Venn: Kasch, Martina (2017). Dieses Buch umfasst knapp 330 Seiten. Aufgrund der Größe ist es eher für die Vorbereitung von Touren, als zur Mitnahme geeignet Das Schöne ist aber, dass  ein weiter Bogen mit Hintergrundinformationen über das Hohe Venn gespannt wird. Auf insgesamt 67 Seiten bekommt der Leser so das notwendige Wissen vermittelt, um die anschließenden Beobachtungen einordnen und die Verhaltensregeln beachten zu können. Im Anschluss werden insgesamt 26 Touren beschrieben, worunter sich teilweise aber auch Abwandlungen wiederfinden. Diese Wanderungen sind geographisch getrennt aufbereitet. Meines Erachtens nach ist dieses Buch eine gute Ergänzung zum Hikeline Reiseführer in Verbindung mit der offiziellen Wanderkarte Hohes Venn.

Oberbayern

Ammergauer Alpen: Garnweidner, Siegfried (2013). Auf den 144 Seiten werden 28 Touren der Ammergauer Alpen vorgestellt. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade schwarz (10), rot (11) und blau (7) vergeben. Neben der kurzen Tourenbeschreibung wird ein Kartenausschnitt, ein Höhenprofil, sowie eine ungefähre Zeiteinschätzung angegeben. Diese empfand ich bei unseren Touren als überaus optimistisch. Dieses Buch ersetzt meiner Ansicht nach aber keine Karte. Als Kombination bietet sich natürlich die Kompass Karte „Oberammergau und Ammertal“ an. Bis auf die beschriebenen Einschränkungen empfand ich diesen Wanderführer für unseren Aufenthalt in der Region als sehr hilfreich.

Oberammergau und Ammertal (2011). Eigentlich muss man über Karten ja nicht viel sagen. Diese wird aber mit einem 46-seitigen Aktiv Guide geliefert. Darin werden einige Vorschläge zur aktiven Freizeitgestaltung gemacht. Die beschriebenen Touren hören sich ausgesprochen interessant an. Wir haben uns von einem kleinen Abschnitt aus den einleitenden Worten inspirieren lassen und einen ausgedehnten Ausflug um die Ammerschlucht herum gemacht. Das war ein herrlicher Tag mit tollen Eindrücken! Die Karte selbst ist wasserabweisend und damit ausgesprochen unempfindlich. Der Maßstab von 1:35.000 ist insbesondere für Wandertouren gut geeignet. Insgesamt ein gutes Paket mit der Empfehlung den Aktiv Guide auch wirklich zu lesen.

Schwäbische Alb

Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Mit Kindern unterwegs: Blessing, Birgit (2012). Auf den insgesamt 160 Seiten werden 30 Tagesausflüge für die ganze Familie beschrieben. Geographisch befinden sich die Aktivitäten zwischen Reutlingen im Westen und Schelklingen im Osten, zwischen Zwiefalten im Süden und Neidlingen im Norden. Die Aufteilung erfolgt in Schwäbische Alb Nord-West (10), Schwäbische Alb Nord-Ost (12), Schwäbische Alb Süd (7) und Schwäbische Alb Winter (1). Thematisch handelt es sich allesamt um Aktivitäten im Freien. Die jeweiligen Ausflüge werden ausführlich beschrieben. Insgesamt ein sehr schönes Buch, das insbesondere bei schönem Wetter weiterhilft.

Hits für Kids. Schwäbische Alb: Bayer, Antje (2012). Dieses Büchlein umfasst 144 Seiten. Insgesamt werden 50 Unternehmungen beschrieben. Diese sind gegliedert nach Abenteuer draußen (24), Abenteuer drinnen (21), Schwimmbäder und Badeseen (4) und Feste (1). Geographisch erstreckt sich der Bereich von Villingen-Schwenningen im Westen bis Günzburg im Osten, von Tuttlingen im Süden bis Aalen im Norden. Dabei werden sowohl die „üblichen Verdächtigen“ beschrieben, als auch neue Ideen aufgezeigt. Beschrieben wird auch, ob die Aktivität für die ganz kleinen geeignet ist. Leider ist bei unserer Ausgabe die Nummerierung auf der Übersichtskarte nicht konsistent mit der Nummerierung in den Beschreibungen. Ansonsten ist es ein schönes Buch.

Schwäbische Alb – Ost. Rother Wanderführer: Mayr, Herbert (2012). Auf den 136 Seiten werden 50 Touren beschrieben. Dies ist also ein reiner Wanderführer. Die Touren werden in zwei Schwierigkeitskategorien (blau und rot) eingeteilt. Abhängig von der Wegstrecke bekommt die Tour eine Eignung für Kinder zugesprochen oder nicht. Das ist natürlich sehr vom Alter und dem jeweiligen Kind abhängig. Geboten werden außer der Kilometerangabe auch ein Höhenprofil und eine Zeitangabe. Auch diese kann natürlich nur ein grober Anhalt sein. Geographisch erstreckt sich der Bereich von Nürtingen im Westen bis Nördlingen im Osten, von Ehingen im Süden bis Aalen im Norden. Insgesamt ein schönes Buch, aus dem wir so manche Tour gegangen sind.

Unterwegs. Lonetal: Krämer, Günther; Wehrberger, Kurt (2011). Auf den 168 Seiten finden sich jede Menge Informationen über das malerische Lonetal. Enthalten sind Geologie, Archäologie, Flora und Fauna, Freizeit und weitere Informationen. Wer sich mit dem geschichtlich, landschaftlich, botanisch und zoologisch äußerst interessanten Landstrich näher beschäftigen möchte, für den ist dieses Büchlein eine Pflichtlektüre. Es werden praktisch alle Interessen abgedeckt und auf weitere Informationsquellen verwiesen. Über 100 Seiten beschäftigen sich nur mit Geologie und Archäologie. Dies muss man natürlich mögen. Mir hat es gefallen, ich habe das Buch verschlungen und kann es uneingeschränkt empfehlen.

Siebengebirge

Das Siebengebirge mit Kottenforst und Drachenfelser Ländchen: Squentz, Peter (2014). Aus der Serie Tippeltouren stellt der Autor auf 240 Seiten insgesamt 21 Wanderungen und zwei Extra-Touren vor. Von diesen entfallen 13 Touren und die beiden Extra-Touren auf das rechtsrheinische Siebengebirge und acht auf die linkrheinischen Bereiche Kottenforst und Drachenfelser Ländchen. Die Tippeltouren haben eine Länge zwischen 7 und 16km, die Extra-Touren 21 und 43km. Alle Touren sind wunderbar beschrieben. Jede Tour beginnt mit einer übersichtlichen Zusammenfassung aller wesentlichen Punkte. Darauf ein ausführlicher mehrseitiger Textanteil, in welchem auch sehr viel Hintergrundinformation enthalten sind. Ein tolles Buch, dem man anmerkt, dass viel Arbeit investiert wurde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.